Tiiny – Yet Another Sinnlose Photo App

Tiiny

Screenshot: tiiny.com

Tiiny — Share tiny photos & looping videos

Kevin Rose hat es getan. Er hat der Welt YASPA geschenkt. Yet Another Sinnlose Photo App. Und nicht nur das, geloopte Videos kann Tiiny auch. Hamma! Alle Bilder und Videos, die man aufnehmen kann, sind nur 212×212 Pixel gross und lediglich 24 Stunden zu sehen. Die Kamera steht by default auf Front Belichtung, Selfies und so. Bearbeitung von Fotos und Bewegtbild ist nicht vorgesehen bzw. nicht vorhanden.

Was gibt es sonst noch? Folgen und verfolgt werden, volles Rohr Social Networking inside. Bei „Popular“ gibt es Fotos und Videos von Kevin Rose himself, Ashton Kutcher, iJustine, Sascha Aßbach und anderen Geek Promis zu bestaunen. Mehr ist nicht, tiny Umfang, quasi gesehen. Die hippe Photo/Video App, die heute erschienen ist, steht kostenlos für mobile iEndgeräte zum Download bereit.

Ist Tiiny der neue hice Shice? Neu auf alle Fälle. Aber hice? Hmmmm … Ich bin gespannt, welche schnaften Apps demnächst die neue Geldverbrennungsanlage das neue mobile Startup „NORTH TECHNOLOGIES“ verlassen werden. Vielleicht irgendwas mit 140 Zeichen Begrenzung oder Hyperlapse oder so?!

Bis dahin: Happy YASPAing und rinjehaun 😉

via Mr. Assbach 🙂

Veröffentlicht von

https://koblow.de

...aka Björn Koblow. Ick bin ein Berliner, mal wieder. Ehrenamtlicher Beta-Tester und Internetzbefüller. Ich schreibe hier über alles und nichts. #ehemann #vater #42 #tasskaff #prooost #berlin #friedenau #damals™ #

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: brew0226 | dailycoffeebreak.de

Schreibe einen Kommentar